Smiley face

Innovative Software für ein modernes GIS



Sentinel4GRIPS

Im Rahmen des Vorhabens GRIPS-RLP entsteht seit 2014 eine umfangreiche Methodenbibliothek als Werkzeugkasten für ein leistungsstarkes Inventur- und Planungssystem in der Forstwirtschaft des Bundeslandes Rheinland-Pfalz.

Auf der Grundlage der SGJ3D-Database, welche die raum- und sachbezogenen forstlichen Informationen auch unter Berücksichtigung mehrerer zeitlicher Aspekte in einem einheitlichen Anwendungsschema ISO/OGC-konform verwaltet, entsteht bis zum Jahr 2018 ein hervorragendes Umfeld für die Einbettung neuer und zukunftsorientierter Prozesse und Anwendungen in der Forstwirtschaft.

In diesem Zusammenhang untersuchen ab Juli 2016 die Universität Trier – Umweltfernerkundung und Geoinformatik, die Landesforsten Rheinland-Pfalz, das LVermGeo Rheinland-Pfalz und die CPA ReDev GmbH für die Dauer von gut 2 Jahren eine Verfahrenslösung, die die Anpassung bestehender Verfahren zur Baumartenklassifikation sowie eine Ergänzung des objektrelationalen Fachdatenschemas von GRIPS-RLP als Voraussetzung zur Überführung von Copernicus-Daten und Daten nationaler Missionen (insb. Sentinel-2, RapidEye) in die Klassifikationsverfahren hinein vornimmt.

Im Mittelpunkt steht die deutliche Effizienzsteigerung bei der Datenversorgung der Algorithmen mithilfe der schematischen, inhaltlichen, ISO/OGC- sowie GDI.DE- und INSPIRE-konformen Erweiterung der Datenhaltung von GRIPS-RLP. Damit werden die Entscheidungsgrundlagen zur Überführung der weiterentwickelten Baumartenklassifikation vom Test- in einen Regelbetrieb gelegt und die Anforderungen zur Versorgung weiterer Nutzer über das Geoportal des Bundeslandes Rheinland-Pfalz erfüllt.

Datenmanagement

Level-2

Best-Of-Satellitendaten

Level-3

Level-4

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. OK Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
©CPA ReDev GmbH | Impressum | Datenschutzerklärung